Welpentagebuch B-Wurf

11. Woche

Nun sind auch Elsa und Gracie ausgezogen. Elsa wohnt nun in Hamburg und Gracie bei ihrer Halbschwester Taiga in der Nähe von Stuttgart. Wir wünschen den beiden alles Gute und freuen uns schon sehr auf ein baldiges Wiedersehen!

10. Woche

 Unser wunderbarer Percy zieht heute mit 10,5 Wochen aus. Seine neue Familie wohnt in der Nähe von Stuttgart und wir freuen uns sehr, dass er in whippeterfahrene Hände kommt. Bis bald kleiner Schatz!

9. Woche

Zeit für das Welpenshooting! Heute war Kerstin Junker da und hat den B-Wurf in Szene gesetzt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder?

 

8. Woche

Heute wurden die Welpen geimpft und gechipt. Die Bande war sehr tapfer und die Tierärztin war sehr zufrieden mit ihrem Wesen und Gesundheitszustand :)

6. Woche

Mittlerweile toben die Welpen nicht nur durchs Welpenzimmer, sondern auch durch die Küche. Dadurch können wir sie nun nach jeder Mahlzeit direkt raus in den Hof lassen,  sodass sie lernen ihr Geschäft draußen zu erledigen. Der kleine Percy zeigt sogar schon an, wenn er raus möchte! Der aktuelle Futterplan beinhaltet 5 Mahlzeiten:  morgens Welpenbrei mit Hüttenkäse oder Quark, mittags eingeweichtes Welpenfutter mit wahlweise Apfel/Banane/Möhre, nachmittags ein hochwertiges Dosenfutter in Bioqualität, abends uneingeweichtes Welpenfutter und nachts nochmal eine kleine Portion Welpenbrei. Zwischendurch gibt es nun auch schonmal eine Kaustange aus Rinderhaut oder ein Stück getrockneten Pansen. Außerdem desensibilisieren wir abends immer eine halbe Stunde auf verschiedene Geräusche, zum Beispiel Feuerwerksknallen oder Sirenenklänge. Fast alle Welpen haben mittlerweile schon ihr zukünftiges Zuhause gefunden, nur die hübsche Elsa sucht noch ihre Familie.

5. Woche

Nun sind wir schon in der 5. Woche. Die Welpen wurden gestern zum zweiten Mal entwurmt, was wieder großen Unmut hervorgerufen hat. Trotzdem haben alle brav ihre Portion runtergeschluckt. Wie schon beim ersten Entwurmen haben die Kleinen das Mittel gut vertragen und erfreuen sich  bester Gesundheit. Mittlerweile haben wir auch den Welpenauslauf abgebaut und die Welpen toben durchs ganze Welpenzimmer. Merry ist nach wie am mutigsten und die Wildeste. Percy, Elsa und Gracie sind ein wenig ausgeglichener,  aber genauso aufgeschlossen und neugierig. Nur die kleine Anna ist immer noch etwas zurückhaltend und hat eine ganz zarte und liebe Art an sich. Mittlerweile bekommen die Babys schon vier Mahlzeiten am Tag und trinken immer weniger bei Amie.

4. Woche

Es ist unglaublich, wie schnell die Welpen wachsen! Sie können nun schon richtig schnell durch den Auslauf flitzen, spielen mit ihren Geschwistern und beschäftigen sich ausgiebig  mit ihrem Spielzeug. Außerdem putzen sie sich schon selbstständig. An Tag 22 haben wir zum ersten Mal angefüttert. Wie auch beim A-Wurf gab es abends eine winzige Kugel feinstes Rindertartar. Die Welpen fanden es toll!!! In den folgenden zwei Tagen gab es nochmal Tatar, anschließend die erste Portion Welpenmilch. Es hat einige Anläufe gebraucht, bis die Welpen gelernt hatten, wie man die Milch aus der flachen Schale trinken kann ohne sie in das Näschen zu kriegen oder hineinzutapsen. Nach 5 Tagen haben wir zum ersten Mal Welpenbrei serviert, dieser war nun wieder leichter zu essen und man bemerkt nun eine deutliche Gewichtszunahme durch die feste Nahrung.

3. Woche

Nun ist auch schon die dritte Woche vorbei. Die Babys sind einfach so unglaublich lieb, man möchte das Welpenzimmer gar nicht mehr verlassen! Mittlerweile haben wir den Welpenauslauf aufgemacht, sodass die Kleinen mehr Platz zum Spielen haben. Wir haben uns dieses Mal für einen Auslauf aus Holz entschieden, der Stück für Stück weiter ausgezogen werden kann. So können sich die Welpen nicht verlaufen und vor allem nicht an den Gitterstäben verletzen. Es ist erstaunlich mit welcher Selbstverständlichkeit die Bande ihren neuen Spielplatz erkundigt hat, der A-Wurf war doch wesentlich zögerlicher. Ich denke, da schlagen die guten Gene von Loki durch, der ja ein unfassbar ausgeglichenes Wesen hat.

 

Tag 15

Heute wurden die Welpen zum ersten Mal entwurmt. Die Kleinen waren unfassbar brav und haben ihre Portion anstandslos getrunken, auch wenn die Entwurmungsflüssigkeit offensichtlich furchtbar geschmeckt hat. Noch 10 min später wurde sich vor Ekel geschüttelt und gejammert. Vertragen wurde die Wurmkur aber hervorragend und allen Welpen geht es prima.

Ende zweite Woche

Mittlerweile haben alle Welpen die Augen geöffnet, nur Percy späht noch durch schmale Schlitze. Außerdem wird sich nun schon ein bisschen gekabbelt, alles noch ganz langsam und vorsichtig. Gracie ist mit Abstand am weitesten in ihrer Entwicklung und reagiert schon auf Sichtreize. Percy ist nach wie vor unfassbar verkuschelt. Er krabbelt mir mittlerweile selbstständig auf den Schoß  und schläft dann glücklich ein 

2. Woche

Wie schnell die Zeit vergeht... die Babys wachsen und verändern sich sooo schnell! Waren sie gestern noch kleine Meerschweinchen, so sind sie heute schon richtige kleine Hunde, die fleißig Laufen üben und ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt haben. Auch die anfangs so rosa Näschen bekommen immer mehr dunkle Pigmentflecken. Außerdem hat Gracie heute an Tag 12 angefangen die Augen zu öffnen. Die anderen werden sicherlich bald folgen! Die Welpen haben nun außerdem ihre erste Maniküre bekommen, damit sie Amies Bauch beim Trinken nicht verkratzen. Elsa ist nach wie vor der agilste Welpe und kann schon richtig gut laufen. Mérida und Gracie dagegen sind kleine Faulpelze und verbringen nach wie vor den Großteil der Zeit mit Schlafen. Percy ist einfach nur niedlich. Er liebt es gekrault zu werden und kuschelt sich gerne an seine Geschwisterchen zum Schlafen, genau wie die hübsche Anna.

1. Woche

Die Welpen entwickeln sich großartig!  Schon bei der Geburt fiel ihr einheitliches und stattliches Geburtsgewicht von ca. 350 Gramm auf. Dieses wird nun fleißig erhöht, sodass sie nun mit 4 Tagen schon rund 200 Gramm zugenommen haben. Auch erste Charakterzüge machen sich nun langsam aus:

Während Anna gerne mit ihrer Mama und den Geschwistern kuschelt, liegt Gracie meistens etwas abseits und schläft seelig. Doch kaum wacht sie auf wird sehr deutlich gemacht, dass man jetzt Hunger hat! Percy dagegen ist sehr ausgeglichen und etwas zurückhaltend, wenn es um den Kampf um die besten Zitzen geht. Merida ist unser kleiner Wonneproppen. Sie hat bisher am meisten zugenommen und fällt durch ihre ruhige und entspannte Art auf. Elsa ist die Ungeduldigste von allen. Ständig wird gemeckert und durch die Wurfkiste gekrabbelt. Kaum hat sie 10 Minuten geschlafen, hat sie schon wieder Hunger und begibt sich erneut auf den Weg zur Milchbar.

Es macht einfach unglaublich viel Spaß die Welpen zu beobachten. Wir sind schon sehr gespannt auf ihre weiteren Entwicklung und genießen jede Minute mit diesen wundervollen kleinen Geschöpfen.

 

Fotos mit Namen findet ihr hier: https://www.mylovelywhippet.de/b-wurf/welpengalerie-b-wurf/

Tag 62

Wir haben es geschafft, nach 19 Stunden Wehen, hat Amie 6 wunderhübsche Welpen zur Welt gebracht. Es sind 4 Mädchen und 2 Rüden. Leider war ein Rüde nicht lebensfähig und wir mussten ihn vom Tierarzt erlösen lassen. Die ander 5 sind aber gesund und munter und trinken gut. Amie muss sich nun erstmal von den Strapazen der letzten Stunde erholen. 

Tag 58

Amie hat ordentlich an Gewicht zugenommen! Ab heute kann es jeden Tag soweit sein, wir warten gespannt und freuen uns auf die Kleinen 


Tag 55 Trächtigkeit

Heute waren wir mit Amie beim Röntgen und freuen uns nun auf 6 Welpen 


Tag 28 Trächtigkeit

Heute waren wir beim Ultraschall und können uns nun sicher sein: Wir bekommen Welpen! Laut der Tierärztin sind die Kleinen bestens entwickelt und auch Amie geht es hervorragend